Antonymische Übersetzung

Eine antonymische Übersetzung bietet sich dort an, wo wir unseren Satz (etwa zur Vermeidung von Wortwiederholungen, zur Vermeidung doppelter Verneinung oder zum Abmildern einer Aussage) im Ausdruck verändern oder an Textsortenkonventionen anpassen wollen:

  • Он критиковал политику экономического либерализма предшественника. – Er konnte den Wirtschaftsliberalismus seines Amtsvorgängers nicht für gut heißen.
  • Исполнитель обязуется не использовать эту информацию для целей, не связанных с выполнением обязательств по настоящему Договору. – Der Auftragnehmer verwendet solche Informationen nur zum Zweck der vertraglichen Erfüllung.
  • А потише нельзя? – Muss das so laut sein?
  • Как? Вы не шутя думаете сладить, сладить с целым народом?1 – Sie wollen jetzt nicht allen Ernstes gegen ein ganzes Volk antreten?
  • Что касается судоходства в Керченском проливе, то российская сторона продолжает обеспечивать свободу судоходства в этом регионе в соответствии с имеющимися российско-украинскими договоренностями, внутренним законодательством и применимыми международными нормами, с учетом, разумеется, реальных рисков безопасности, угроз и возможных провокаций со стороны Украины и ее западных «друзей». – Russland wird in Übereinstimmung mit den russisch-ukrainischen Vereinbarungen, mit russischem Recht und geltenden internationalen Richtlinien auch in Zukunft eine freie Schifffahrt in der Straße von Kertsch gewährleisten, ohne freilich bestehende Sicherheitsrisiken, konkrete Gefährdungssituationen und mögliche Provokationen von Seiten der Ukraine und ihren westlichen Verbündeten aus den Augen zu verlieren.
  • Помни наш уговор! – Vergiss nicht, was wir vereinbart haben!
  • Не губите! – Lasst mich leben!


1Zitat aus Turgenew, Iwan: "Väter und Söhne"

Kontakt, Impressum, Datenschutzerklärung

Literaturempfehlung: Fachzeitschrift MDÜ – Ausgabe 2019-2 „Honorare und Preise“
Download der Prüfungsordnungen: B. A. Translation (Änderungssatzung mit PO-Anhang), M. A. Konferenzdolmetschen, M. A. Translatologie (Änderungssatzung mit PO-Anhang)
Download der Studienführer: B. A. Translation, M. A. Konferenzdolmetschen, M. A. Translatologie
An Studierende mit einer anderen Muttersprache als Deutsch: Das AcademicLab bietet eine Veranstaltungsreihe „UniSpracheDeutsch“ mit Workshops, Seminaren, individueller Beratung und Informationen zu Themen rund um Deutsch als fremde Wissenschaftssprache an
An die Studierenden des 3. Studienjahrs B. A. mit nichtrussischer Muttersprache: Zwischen der Universität Leipzig und der Staatlichen Universität Pjatigorsk besteht eine Rahmenvereinbarung, die Ihnen die Absolvierung eines maßgeschneiderten Auslandsteilstudiums ermöglicht. Genauere Informationen finden Sie auf den Seiten Auslandsteilstudium (ATS) Allgemein und Auslandsteilstudium (ATS) in Pjatigorsk.
An die Studierenden des ersten Semesters: Beachten Sie, dass eine Modulanmeldung zur Teilnahme an der Prüfung verpflichtet! Schreiben Sie sich deswegen nicht wahllos in Module ein bzw. melden Sie sich ggf. von „überflüssigen“ Modulen rechtzeitig wieder ab!
An die Studierenden des angehenden dritten Semesters B. A.: Sollten Sie erwägen, das fünfte Semester im Ausland zu verbringen, so wäre es für Sie u. U. vorteilhaft, die Dolmetschveranstaltung von 04-005-1007-R schon im dritten Semester zu besuchen.
Für Studierende, die sich nach TOOL-Schluss noch für ein Modul anmelden möchten: Formular Modulanmeldung ausfüllen und im Studienbüro GWZ H5 4.02 abgeben.
Studierende am IALT können für jeweils ein Semester das am Institut entwickelte Lehrwerk „Russisch aktuell“ mit dem Russisch-Deutschen Universalwörterbuch (RUW) kostenlos benutzen. Hierfür bekommen Sie von mir auf Anfrage eine Seriennummer. Download dann hier.