Wiedergabe von Gedankenstrichen in der Übersetzungsrichtung Russisch-Deutsch

Im Russischen kennzeichnet der Gedankenstrich Ellipsen, steht für die Kopula oder leitet eine Erklärung ein. Häufig finden wir den Gedankenstrich dort, wo das Deutsche einen Doppelpunkt setzen würde. Bei polytechnischen Texten des Russischen wäre dies etwa zwischen einem Parameter und dessen Wert. Der Gedankenstrich dient im Russischen damit auch als einfacher Zuweisungsoperator  длина – 3м – Länge: 3 m.

Im Deutschen erfüllt der Gedankenstrich eine emphatische Funktion. Der Gedankenstrich animiert den Leser zum Innehalten bzw. Einatmen und beeinflusst so die Prosodie des Satzes. Der Gedankenstrich kann eine unerwartete Wende einleiten und erlaubt es uns, den Satz mit einem Paukenschlag zu beenden. Mitunter zeigt er (wie ähnlich der Doppelpunkt) an, dass das, was nun folgt, das zuvor Gesagte erläutert.  Das besagt noch gar nichts – er kann es einfach nur vergessen haben.

Tatsächlich geben wir einer und derselben Konstituente im Satz unterschiedlich viel Gewicht, je nachdem, durch welche Zeichen sie abgesetzt wird. Klammern reduzieren das Gewicht einer Aussage, Kommata halten es, Gedankenstriche erhöhen es.

↗ Raum und Gewicht einer Aussage steuern
↗ Wiedergabe von Anführungszeichen in der Übersetzungsrichtung Russisch-Deutsch

Beim Übersetzen ru-de lohnt es sich unter Umständen, den Gedankenstrich (bzw. dessen Funktion) als Lexem abzubilden:   ist  beträgt   (äußerte sich) dahingehend, dass …

Kontakt, Impressum, Datenschutzerklärung

Literaturempfehlung: Fachzeitschrift MDÜ – Ausgabe 2019-2 „Honorare und Preise“
Download der Prüfungsordnungen: B. A. Translation (Änderungssatzung mit PO-Anhang), M. A. Konferenzdolmetschen, M. A. Translatologie (Änderungssatzung mit PO-Anhang)
Download der Studienführer: B. A. Translation, M. A. Konferenzdolmetschen, M. A. Translatologie
An Studierende mit einer anderen Muttersprache als Deutsch: Das AcademicLab bietet eine Veranstaltungsreihe „UniSpracheDeutsch“ mit Workshops, Seminaren, individueller Beratung und Informationen zu Themen rund um Deutsch als fremde Wissenschaftssprache an
An die Studierenden des 3. Studienjahrs B. A. mit nichtrussischer Muttersprache: Zwischen der Universität Leipzig und der Staatlichen Universität Pjatigorsk besteht eine Rahmenvereinbarung, die Ihnen die Absolvierung eines maßgeschneiderten Auslandsteilstudiums ermöglicht. Genauere Informationen finden Sie auf den Seiten Auslandsteilstudium (ATS) Allgemein und Auslandsteilstudium (ATS) in Pjatigorsk.
An die Studierenden des ersten Semesters: Beachten Sie, dass eine Modulanmeldung zur Teilnahme an der Prüfung verpflichtet! Schreiben Sie sich deswegen nicht wahllos in Module ein bzw. melden Sie sich ggf. von „überflüssigen“ Modulen rechtzeitig wieder ab!
An die Studierenden des angehenden dritten Semesters B. A.: Sollten Sie erwägen, das fünfte Semester im Ausland zu verbringen, so wäre es für Sie u. U. vorteilhaft, die Dolmetschveranstaltung von 04-005-1007-R schon im dritten Semester zu besuchen.
Für Studierende, die sich nach TOOL-Schluss noch für ein Modul anmelden möchten: Formular Modulanmeldung ausfüllen und im Studienbüro GWZ H5 4.02 abgeben.
Studierende am IALT können für jeweils ein Semester das am Institut entwickelte Lehrwerk „Russisch aktuell“ mit dem Russisch-Deutschen Universalwörterbuch (RUW) kostenlos benutzen. Hierfür bekommen Sie von mir auf Anfrage eine Seriennummer. Download dann hier.