Dr. Alexander Behrens (IALT) – Unterrichtsserver


Hendiadys (Hendiadyoin)

Alltagssprache

In der modernen Gemeinsprache ist das Hendiadys eine rhetorische Figur, bei der zwei mit und verbundene Quasi-Synonyme zu einem Ausdruck zusammenwachsen. Durch das Hinzutreten des Quasisynonyms wirkt die Aussage dominanter, ohne dabei semantisch zu gewinnen:

  • Da hilft kein Jammern und kein Klagen.
  • Er kann mit Fug und Recht behaupten, der erste blinde Surfer Deutschlands zu sein.
  • Gesund und munter kehrten wir von der Wanderung zurück.

Eine zusätzliche Emphase können solche Figuren durch Alliteration erfahren:

  • Er war Feuer und Flamme.
  • Sie standen mit Kind und Kegel vor der Tür.
  • Er bekannte frank und frei, mit ihr eine jahrelange Liebschaft gepflegt zu haben.

Wie wir oben schon gesehen haben, können die Konstituenten einer Hendiadys unterschiedlichen Wortarten angehören:

  • Bausch und Bogen
  • bitten und flehen
  • gehegt und gepflegt
  • klipp und klar
  • nie und nimmer
  • sie und nur sie

Da durch das Hinzutreten des Quasisynonyms keine semantische Erweiterung stattfindet, haben wir es zunächst mit einer rein stilistischen Strategie zu tun. Doch nicht ganz.

Rechtssprache

Lange Zeit war die Bildung von Paarformeln ein wichtiges Mittel der Terminologisierung im Rechtswesen. Das Hendiadys hatte hier also eine semasiologische Funktion. Beispiele für solche Paarformeln sind Kind und Kegel (rechtmäßige und unrechtmäßige Kinder) oder Haus und Hof (der gesamte Besitz). In der modernen Rechtssprache werden Hendiadys zwar nicht mehr produktiv gebildet, tradierte Formeln sind aber auch hier noch anzutreffen:

  • Leib und Leben
  • Treu und Glauben
  • Grund und Boden
  • Hab und Gut

Dichtung

Ursprünglich (bzw. so, wie es aus der Antike übernommen wurde) war das Hendiadys noch etwas anderes, nämlich eine Figur, die durch Umwandlung einer attributiven Konstruktion in eine Aufzählung entstand:

  • in einem Glasrahmen → in Glas und Rahmen
  • der blaue Himmel über mir → das Blau und der Himmel über mir
  • der graziöse Gang des Rappen – die Grazie und der Gang des Rappen

Hendiadyoin in der Übersetzung

  • eliminieren » сборы и платежи → Abgaben
  • auflösen, dies besonders bei den (mittlerweile im Rückgang befindlichen) Synonymbinomina » друг-приятель → guter Bekannter » мастер-умелец → echter Könner
  • beibehalten » кричать и плакать  → heulen und zetern » пить из кубка и золота → aus Gold und Bechern trinken
  • einführen » слуга старого закала – ein Diener von altem Schrot und Korn

Kontakt, Impressum, Datenschutzerklärung

Für Studierende, die am Literaturübersetzen interessiert sind: der VdÜ bietet eine studentische Mitgliedschaft an, dort "Kandidatur" genannt.
An Studierende mit einer anderen Muttersprache als Deutsch: Das AcademicLab bietet eine Veranstaltungsreihe "UniSpracheDeutsch" mit Workshops, Seminaren, individueller Beratung und Informationen zu Themen rund um Deutsch als fremde Wissenschaftssprache an
An die Studierenden des 3. Studienjahrs B. A. mit nichtrussischer Muttersprache: Zwischen der Universität Leipzig und der Staatlichen Universität Pjatigorsk besteht eine Rahmenvereinbarung, die Ihnen die Absolvierung eines maßgeschneiderten Auslandsteilstudiums ermöglicht. Genauere Informationen finden Sie auf den Seiten Auslandsteilstudium (ATS) Allgemein und Auslandsteilstudium (ATS) in Pjatigorsk.
An die Studierenden des ersten Semesters: Beachten Sie, dass eine Modulanmeldung zur Teilnahme an der Prüfung verpflichtet! Schreiben Sie sich deswegen nicht wahllos in Module ein bzw. melden Sie sich ggf. von "überflüssigen" Modulen rechtzeitig wieder ab!
An die Studierenden des angehenden dritten Studienjahrs B. A.: Sollten Sie erwägen, das fünfte Semester im Ausland zu verbringen, so wäre es für Sie u. U. vorteilhaft, die Dolmetschveranstaltung von 04-005-1007-R schon im dritten Semester zu besuchen.