04-005-1003-R.VL01 Vorlesung "Translatologie B-Sprache" 2. Semester, Donnerstag 07:30, H001

» das übergeordnete Modul anzeigen

Kursbeschreibung

Aufbauend auf der Vorlesung zur allgemeinen Translatologie werden im ersten Teil der Vorlesung für das Sprachenpaar Russisch-Deutsch zunächst stilkundliche Vergleiche angestellt und unter Hinzuziehung lexikalischer und syntaktischer Übersetzungsverfahren übersetzerisch aufgearbeitet. Der zweite Teil der Vorlesung wird den Spezifika der Arbeit mit modernen Ressourcen gewidmet sein. Nach einer Einführung in die Konzepte des GILT-Begriffssystems wird dabei auf bestehende Verflechtungen zwischen formaler und natürlicher Sprache einzugehen sein, dies u. a durch Besprechung von Methoden der Numerusbehandlung und des translation scripting.

Modulziel

Die Studierenden können die Struktur und Funktionsweise von Sprache als entscheidendem Zeichensystem für die interlinguale Kommunikation und Kognition erkennen, erklären und in generelle und sprachenpaarspezifische Kontexte übertragen.

Vorlesungsskript

Vorlesungsskript

Prüfung

Klausur 90 Minuten (elektronisch, ILIAS), weitere Hinweise s. hier.

Übungskorpus

Борис Пастернак «Доктор Живаго», Часть седьмая, Глава первая

Kontakt, Impressum, Datenschutzerklärung

Stellenausschreibung des BND: Dolmetscher/Übersetzer (m/w/d) für Russisch (Master/M.A./Diplom)
Stipendienprogramm des BND
Für Studierende, die sich nach TOOL-Schluss noch für ein Modul anmelden möchten: Formular Modulanmeldung ausfüllen und im Studienbüro GWZ H5 4.02 abgeben.